Elsau ist eine politische Gemeinde im Bezirk Winterthur des Kantons Zürich in der Schweiz.

Zu der Gemeinde gehören die Ortschaften Elsau, Räterschen, Rümikon, Ober- und Unter-Schottikon, Fulau, Unter- und Ober-Schnasberg sowie Tolhusen. Die Gemeinde Elsau liegt im Eulachtal, das in der letzten Eiszeit entstanden ist. Die Landschaft ist geprägt durch Moränenhügel. Von der Gemeindefläche dienen 56.5 % der Landwirtschaft, 25.9 % ist mit Wald bedeckt, 6.1 % ist Verkehrsfläche und 10.9 % Siedlungsgebiet, 0.5 % sind Gewässer. Bei Tolhusen sind Spuren eines römischen Gutshofes gefunden worden.

Die Ortschaften Rümikon und Schottikon wurden im Jahr 829 erstmals urkundlich erwähnt. Die erste Erwähnung von Elsau als Elnesouva war im Jahr 1043. Mitte des 11. Jahrhunderts ist ein Ministerialengeschlecht «von Elsau» bezeugt, dass seinen Sitz südlich von Elsau auf dem Hügel Burgstall (auch Balchenstall genannt) hatte. Als letzter Vertreter des Geschlechts wird 1350 ein Konrad urkundlich erwähnt. Zusammen mit Winterthur kam die Gemeinde 1462 unter die Herrschaft der Stadt Zürich.

Elsau
ab CHF / Stk.
5.50
Anzahl: Stk.
Elsau
ab CHF / Stk.
5.50
Anzahl: Stk.
Elsau
ab CHF / Stk.
5.50
Anzahl: Stk.
Elsau
ab CHF / Stk.
5.50
Anzahl: Stk.
Elsau
ab CHF / Stk.
5.50
Anzahl: Stk.
Elsau
ab CHF / Stk.
5.50
Anzahl: Stk.
Elsau
ab CHF / Stk.
5.50
Anzahl: Stk.
Elsau
ab CHF / Stk.
5.50
Anzahl: Stk.
Elsau
ab CHF / Stk.
5.50
Anzahl: Stk.
Elsau
ab CHF / Stk.
5.50
Anzahl: Stk.
Elsau
ab CHF / Stk.
5.50
Anzahl: Stk.